Aktuelles

"Fleißige Helfer" im Pfingstaktions-Büro

Missioreferent: Dipl. Soz.päd. Christian Maier mit den freiwilligen Helfern Maria Michael und Valerian Hoppe im eingerichteten Renovabis-Büro des Erzbischöflichen Generalvikariats.pdp / Ronald Pfaff Paderborn, 17. Mai 2019. Ohne fleißige Helfer geht nichts. Auch in dieser Woche der Eröffnung der Renovabis-Pfingstaktion kann sich Ulrich Klauke, Leiter des Referats Mission-Entwicklung-Frieden im Erzbischöflichen Generalvikariat Paderborn, auf sein Team verlassen. Im eigens eingerichteten Empfangsbüro für die Gäste aus Mittel- und Osteuropa im Konrad-Martin-Haus erhalten die Besucher und Besucherinnen alle Informationen, bereitgestellten Fahrservice und auch ein Hintergrund-Gespräch bei Kaffee und Kuchen.

Neben Missioreferent Dipl. Soz.päd. Christian Maier (Mission-Entwicklung-Frieden) und Angela Hesse (Erzbischöfliches Generalvikariat) haben sich Maria Michael und Valerian Hoppe als Helfer zur Verfügung gestellt. Valerian Hoppe ist derzeit Praktikant im Referat Mission-Entwicklung-Frieden. Obwohl er sich erstmals mit den Zielen von Renovabis beschäftigt, hat er vor allem Erfahrung mit Arbeit in Entwicklungslängern. Denn als Missionar auf Zeit (www.maz-freiwilligendienst.de) war er 2015 in Argentinien unterwegs.

Maria Michael ist Trainee im Theologischen Programm (Trainee-Programm) und derzeit eigentlich in der Krankenhaus-Seelsorge in Bielefeld tätig. "Eigentlich interessiere ich mich mehr für Lateinamerika, aber ich freue mich sehr, dass ich in dieser Woche mal auf Mittel- und Osteuropa so intensiv schauen darf", so Maria Michael, die ihr Wissen über Weltmission erweitern möchte.