Aktuelles

Empfang bei der Stadt Paderborn

 

Pfarrer Dr. Christian Hartl berreichte Dietrich Honervogt, stellv. Brgermeister der Stadt Paderborn, ein Gastgeschenk.pdp / Ronald PfaffPaderborn, 17. Mai 2019. Für die 60 Gäste aus neun europäischen Ländern - darunter sogar aus dem asiatischen Kasachstan – sowie dem Renovabis-Team aus Freising mit insgesamt zehn Mitarbeitenden gibt es im Rahmen der Eröffnungswoche der diesjährigen Renovabis-Aktion „Lernen ist Leben“ im Erzbistum Paderborn 41 Veranstaltungen.

Bis Sonntagabend besuchen die Gäste in vielen Teilen des Erzbistums Schulen, Pfarreien, eine Justizvollzugsanstalt, das Priesterseminar des Erzbistums Paderborn,  Medienvertreter, Konzerte und Vorträgen. Auch die Stadt Paderborn freut sich über das Engagement von Renovabis und lud die Gäste heute zu einem Empfang ins Rathaus ein.

„Unsere ausgewählten Projekte zeigen: Bildung ist mehr als Schule oder reine Wissensvermittlung. Zur persönlichen Reife gehört zum Beispiel auch religiöse Bildung und die Vermittlung von Werten“, betonte Renovabis Geschäftsführer Dr. Christian Hartl. So verstanden, fördere „gute“ Bildung gleichermaßen Respekt, Toleranz, Solidarität und Mitgefühl – und das von der Jugend bis ins Alter.

Viele junge Menschen gingen ganz selbstverständlich aufeinander zu, bauten ganz offen solche Brücken, interessierten sich füreinander. Der direkte Kontakt zwischen den Menschen in Ost und West bleibe der wichtigste Weg zur Überwindung von Fremdheit, von Stereotypen, von Vorteilen und damit auch von einer Teilung in Europa. Entsprechend habe Renovabis in der letzten Zeit viele Dialog- und Begegnungsprojekte gefördert.

Die Gste aus Mittel- und Osteuropa sowie Vertreter von Renovabis und des Erzbistums Paderborn beim Empfang der Stadt Paderborn.pdp / Ronald PfaffDietrich Honervogt, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Paderborn, freute sich über den Besuch im historischen Rathaus. Das Treffen sei ein weiteres Zeichen für das gute Miteinander der Stadt und der Kirche in Paderborn. Gastfreundschaft und völkerverbindende Beziehungen hob Honervogt ebenfalls hervor: „Die deutsch-französische Freundschaft mit der Stadt Le Mans ist die älteste Städtefreundschaft in Europa.“ Außerdem hat Paderborn Städtepartnerschaften zu Pamplona (Spanien), Belleville (USA), Bolton (GB) sowie zu den osteuropäischen Städten Przemysl (Polen) und Debrecen (Ungarn).

Honervogt stellte den Gästen die 150.000-Einwohner-Stadt in einem kurzweiligen Diavortrag vor und bekam von Bischof Vasile Bizau (katholische Schule in Baia Mare) ein dickes Lob: „Bei Ihren fühlt man sich wohl wie in einer großen Familie.“