Rumänien

Schwester Mariana Muţiu

Schwester Mariana Mutiu Foto: Renovabis Schwester Mariana Muţiu wurde 1978 in der rumänischen Stadt Caransebeş geboren. Für 3 Jahre besuchte sie die Heilpädagogische Schule Santa Maria Hilf in Temeswar und arbeitete einige Jahre später als Referentin für Jugendarbeit in der Diözese Temeswar.

Seit dem Jahr 2012 ist sie Teil der Kommunität Caransebeş und leitet diese inzwischen seit 3 Jahren. Sie ist verantwortlich für den ordenseigenen Kindergarten und verschiedene pastorale Aufgaben inder Pfarrei Caransebeş.

Die Franziskanerinnen von Salzkotten in Rumänien

Die Franziskanerinnen von Salzkotten sind seit nun mehr als 25 Jahren in Rumänien tätig. Die Kommunität in Caransebeş gehört zur deutschen Provinz der Franziskanerinnen. Zur Arbeit der Kommunität gehört neben einer Sozialstation ein Kindergarten für 30 Kinder aus sozial schwachen Familien. In 2 Gruppen werden die Kinder von Erzieherinnen und Erziehern sowie MaZlern (Missionarinnen/Missionaren auf Zeit) begleitet, bekommen Frühstück und Mittagessen und werden von einem eigenen Bus abgeholt und auch wieder nach Hause gebracht. Außerdem werden die Familien der Kinder zu gewissen Festtagen mit Lebensmitteln unterstützt.

Zwei der Schwestern unterrichten im Fach Religion. Täglich gibt es für bis zu 25 Kinder eine Hausaufgabenbetreuung. Außerdem unterstützen die Franziskanerinnen von Salzkotten während der Schulzeit über 70 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 12 durch ein Mittagstischprojekt, welches über Spenden finanziert wird.